Mooris.ch
Bett / Einzelbett / Embru   

'Roth Bett'


anstatt 1430
Bett / Einzelbett / Embru   

'Roth Bett'


Schon bald nach seinem Studium kam der Schweizer Architekt Alfred Roth in Kontakt mit dem Büro Le Corbusier in Paris. Er schuf sich einen Namen als Bauleiter und Architekt, daneben entwarf er zahlreiche Möbel – stark beeinflusst durch die Bauhaus-Epoche. Das Bett mit der heutigen, numerischen Bezeichnung '455' entstand bereits im Jahr 1927. Es wurde lange Zeit fälschlicherweise als 'Corbusier-Bett' bezeichnet. In Wirklichkeit hatte Alfred Roth den Prototyp entwickelt, weil er ein verschiebbares Bett mit 'Kufen' für eine Nische benötigte.

Über die Jahre wurde das 'Roth Bett' mehrmals umbenannt und immer wieder verändert. Unangetastet blieben die markanten Stahlrohr-Bügel und das ausgewogen proportionierte Rahmen-Gestell. Die ursprüngliche Feder-Bespannung wich einem zeitgemässen Holzlatten-Rost mit verstellbarem Kopf-Teil.

Die zusätzlich erhältlichen Kissen-Rollen verwandeln das Bett im Handumdrehen zum bequemen Sofa und machen das in der Schweiz hergestellte 'Roth-Bett' zum idealen und vielseitigen Tages- oder Gästebett, wenn einmal überraschend Besuch vor der Tür steht.

Ausgestellt im Studio Bern

anstatt 1430
Marke
Design
Alfred Roth, 1927
Material
Gestell Stahlrohr glanzverchromt oder pulverbeschichtet
Material Matratze
Federkern mit Filzabdeckung, Schaumstoff Seitenkanten
Masse
L: 205 cm / B: 92 cm / H: 50 cm
Masse Matratze
L: 200 / B: 90 cm
Design in / Made in
Schweiz
Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Diese helfen uns, das Angebot zu verbessern. Mehr erfahren